TRINAMO AG. Wo die Goggle Pros produziert werden

TRINAMO AG. Wo die Goggle Pros produziert werden

Für uns war schon früh in der Projektierungsphase klar, dass wir die Goggle Pro durch alle Wertschöpfungsschritte hindurch möglichst 'sinnvoll' entstehen lassen wollen. Deshalb haben wir mit der TRINAMO AG in Aarau eine geschützte Werkstatt für die Produktion der Goggle Pro beauftragt. Kurz vor dem 'go live' haben wir sie besucht. 

Um Deine Goggle Pro aus der bedruckten Stoffbahn herzustellen, sind viele Arbeitsschritte notwendig - zuerst muss der Stoff beschnitten und gesäumt werden, dann kommt die Etikette drauf, noch bevor der elastische Gummi eingezogen und schliesslich alles zugenäht wird. Für diese Arbeitsschritte haben wir die TRINAMO AG in Aarau beauftragt. Diese ermöglicht Menschen, insbesondere Erwerbslosen und psychisch Beeinträchtigten, eine langfristige Integration und Reintegration in den Arbeitsmarkt und in die Gesellschaft.

Wir haben die Firma kurz vor dem 'go-live' unserer Firma besucht und waren sehr beeindruckt von der Professionalität der Organisation, der Verarbeitungsqualität und der schnellen Produktionsabläufe. Einer der Gedanken, der uns im Vorfeld der Auftragserteilung beschäftigte, war selbstverständlich, dass in solchen Werkstätten oft eine hohe Fluktuation herrscht und so unser Produkt bis zur Fertigstellung durch sehr viele Hände gehen könnte. Dies könnte dann wiederum negative Auswirkungen auf die Qualität Deiner Goggle Pro haben. Allerdings vermochte die TRINAMO AG unsere Bedenken schon beim ersten Treffen komplett zu zerstreuen. So konnten wir also die ersten 378 Goggle Pros entgegennehmen und gleichzeitig noch einen Blick auf die Produktion werfen.

Hier findest Du einige Fotos von unserem Besuch

Take Care. Goggle Pro


DER SCHNITT.

IMG_8489jpg

DER SAUM.

IMG_8482jpg

EINER DER NÄHER (HR. AZINI).

IMG_8473jpg

DIE ETIKETTE.

IMG_8480jpg

DER GUMMIZUG.

IMG_8488jpg

GOGGLE PRO.

IMG_8479jpg